1. Liga: Team Argovia 3 im Strichkampf

Player Of The Day (Runde 6)
28. November 2016
Player Of The Day (Runde 7)
18. December 2016
Zeige alles

1. Liga: Team Argovia 3 im Strichkampf

Am Samstag 3.Dezember stand das 7. Spiel für das Team Argovia 3 an und sie durften den BC Luzern bei sich begrüssen. Leider glückte der Beginn in die Partie nicht und sowohl das Damendoppel Rita Trottmann/Tamara Schmidli (- Joller/Schuler) als auch das Herrendoppel Cedric Haller/Dani Fricker (- /Wenger) mussten sich mit 11:21/ 15:21 klar geschlagen geben. Viel besser lief es auch Elia Wadhawan im Herreneinzel 3 nicht. Er liebäugelte zwar mit dem Satzgewinn, der Sieg verbuchte am Ende jedoch Jonas Hämmerli mit 21:15/ 23:21. Zeitgleich sorgte Dani Kokot mit einem gewonnenen ersten Satz für Lichtblicke, schlussendlich entschied sich das hart umkämpfte Spiel (21:12/ 18:21/ 15:21) jedoch zu Gunsten von Ramon Grätzer. 

Somit stand es nach vier Spielen bereits 0:4 und es ging nun um Schadensbegrenzung. Dies funktionierte im Dameneinzel von Tamara Schmidli (– Michelle Joller) nicht und sie musste wie schon zuvor im Doppel als klarer Verlierer vom Feld (7:21/10:21).  Auch Dani Fricker versuchte den entscheidenden Punkt fürs Team Argovia zu holen, es war jedoch der Luzerner Dario Inderbitzin der mit 21:13/ 21:11 den Sieg errang. Die Mixedpaarung Rita Trottmann/Cedric Haller war somit der letzte Hoffnungsschimmer in dieser Nachmittagspartie, doch auch sie konnten die Gegner nicht in die Knie bezwingen. Das Mixedteam Schuler/Wenger erspielte sich mit 21:9/ 21:15 den letzten Sieg und konnten somit den Luzernen das 7:0 sichern. Trotz diesem herben Endergebnisses ist das junge Team motiviert in den nächsten Spielen wieder voll anzugreifen, um wichtige Punkte für den Ligaerhalt zu sichern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.