JSM 2017: 4 x Gold und 1 x Bronze

4 x Gold und 1 x Bronze, das ist das Fazit der diesjährigen Junioren-Schweizermeisterschaft, die vom 15.-17. Dezember in Spiez stattgefunden hat.

Unsere „Goldjungs“ sind Tobias Künzi und Sangar Naganathan mit je zwei Goldmedaillen. Sangar holte mit Adina Panza im Mixed äusserst knapp mit 23:21, 21:19 und Adrien Joliat im Doppel – dafür umso klarer – seine beiden Goldmedaillen.

Tobias Künzi musste im Finale gegen Julien Scheiwiler nach gewonnenem Startsatz den zweiten Satz abgeben. Er hielt dem Druck des Entscheidungssatz aber Stand und siegte souverän mit 21:17, 13:21 und 21:8. Danach folgte die Kür im Doppel. Cedric Nyffenegger, sein langjähriger „Junioren-Partner“ und Tobias spielten eine Klasse besser als die Topgesetzten Julien Scheiwiler/David Orteu. Es gelang ihnen die beste Performance des Turniers. Mit einem diskussionslosen 21:11 und 21:15 Sieg schliessen die beiden ihre Junioren-Karriere nun definitiv ab.

Laura Uhlig sicherte sich im Damendoppel zusammen mit Nicole Salvisberg die Bronzemedaille. Im Halbfinale waren sie nicht weit von einem Satzgewinn entfernt, doch die Westschweizerinnen setzten sich schlussendlich deutlich durch.

Neben den Medaillen glänzten auch einige unserer Spieler in den vorgegangenen Spielen. Die Leistungen von Jilaliang Zhang und Yanis Aurilio im Herreneinzel sind dabei besonders hervorzuheben. Aber auch alle anderen Spieler aus dem Aargau spielten ein gutes Turnier, verkauften sich so teuer als möglich und kämpften erfolgreich um Punkte.

Man darf gespannt sein, wie sich die Spielerinnen und Spieler im kommenden Jahr weiterentwickeln. Nun haben aber alle ein paar trainingsfreie Feiertage verdient!

Die Gewinnerinnen und Gewinner

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.