NLB: Ein Sieg und eine deutliche Niederlage

Die zweite Mannschaft gelang am Samstag gegen den Tabellenzweiten aus Luzern mit einem 5:3 Sieg eine positive Überraschung. Beide Herrendoppel mit Silvan Furrer / Timm Stern sowie Roger Bugmann / Flurin Furrer, das Damendoppel mit Chantal von Rotz / Céline Dagelet, das Mixed mit Silvan Furrer / Chantal v. Rotz und Timm Stern im Herreneinzel holten die Punkte.

Am Sonntag begrüsste man den Tabellenführer aus Zürich, der mit seinen erfahrenen NLA-Spielern vollständig antrat. Trotz gutem Kampf konnte nur das Damendoppel mit Céline Dagelet / Aki Sakai erneut punkten und so gab es mit 1:7 eine deutliche Niederlage. Dabei wäre mehr möglich gewesen: sowohl Mirjam Abegglen als auch Timm Stern verloren ihre Einzel erst im 3. Satz mit 18:21 bzw. 19:21. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.