NLB: Erfolgreiches Wochenende mit zwei klaren Siegen

NLB: Doppelrunde am Wochenende
5. January 2018
NLA: Zwei bittere Niederlagen
8. January 2018
Zeige alles

NLB: Erfolgreiches Wochenende mit zwei klaren Siegen

Unsere 2. Mannschaft konnte wie erwartet 2x punkten, gegen BC Uni Bern gab es sogar ein diskussionsloses 8:0 und damit das Punktemaximum von vier Punkten, gegen den BC Zug gewann das Team 6:2 und holte damit weitere 3 Punkte. Mit 7 Punkten aus 2 Spielen setzt sich damit das Team im guten Mittelfeld fest.

Samstag: Obwohl Silvan Furrer angeschlagen und Chantal v. Rotz nicht spielen konnte, lief es glatt für das Team. Dazu beigetragen hat auch Andrey Parakhodin, der an beiden Tagen das Team verstärkte und (fast zu) locker das 2. Herreneinzel und 1. Herrendoppel gewann. Ebenfalls keine Mühe bekundeten unsere Damen: Mirjam revanchierte sich im Dameneinzel klar für die Hinspielniederlage und auch das Damendoppel mit Aki Sakai / Céline Dagelet gewannen klar. Flurin Furrer musste hingegen immer erst aufwachen: sowohl im 1. Herreneinzel als auch im 2. Herrendoppel, dass er mit Timm Stern spielte, ging der 1. Satz erst (unnötig) verloren, bevor der 2. und 3. Satz jeweils sehr deutlich gewonnen wurden.

Am Sonntag tat sich unser NLB-Team deutlich schwerer. Beigetragen hatte dazu auch die Aufstellung vom BC Zug, die ihren stärksten Herren (aufgrund des neuen Rankings) im 3. Herreneinzel einsetzten. Seine beiden Spiele sollten aber die einzigen Spiele für BC Zug bleiben, alle anderen gingen an unser Team. Dabei machte es Flurin Furrer im 1. Herreneinzel richtig spannend: nach deutlichem Rückstand im 3. Satz, holte er Punkt für Punkt auf und schloss den Match mit einem genialen Ballwechsel (extra für die Zuschauer?) zum 21:19 ab. Dem wollte das Mixed nicht nachstehen und Céline Dagelet / Silvan Furrer holten das letzte Spiel noch im 3. Satz mit 22:20.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.